Klicken Sie auf ein Thema, das Sie interessiert:
Energieeffizienz für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
Donnerstag, den 29. April 2010 um 14:07 Uhr

Die KfW-Bank fördert Energieeffizienzberatungen für KMU bis zu 80% der Beratungskosten.


Der effiziente Umgang mit Strom und Wärme hat sich noch nie so schnell ausgezahlt wie gegenwärtig. Unternehmen, denen es gelingt viel Energie zu sparen, verschaffen sich damit Kosten- und Wettbewerbsvorteile.
Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)und die KfW-Förderbank haben daher gemeinsam die Initative "Sonderfonds Energieeffizienz in KMU" gestartet.
Ziel ist es, in kleinen und mittleren Unternehmen Informationsdefizite über Energiesparmöglichkeiten abzubauen und Investitionen zur Energieoptimierung zu ermöglichen.

Der Sonderfonds besteht aus zwei Förderbausteinen:
  • einem nicht rückzahlbaren Zuschuss zu den Kosten für eine Energieeffizienzberatung
  • einem zinsgünstigen Investitionskredit für Energiesparmaßnahmen


 

Energieeffizienzberatung:
Wer wird gefördert?

  • kleine und mittlere Unternehmen (bis 250 Beschäftige)
  • Freiberufler

 



Beratungsinhalt:
  • Initialberatung: energetische Untersuchung der Schachstellen
  • Detailberatung: vertiefende Energieanalyse zur Erarbeitung eines konkreten Maßnahmenplans
 

Fördersatz:
Initialberatung: bis 1.280 € (80% der Beratungskosten)
Detailberatung: bis 4.800 € (60% der Beratungskosten)

Sie möchten wissen, wo die energetischen Schwachstellen in Ihrem Betrieb sind oder ob sich ein Blockheizkraftwerk für Ihr Gebäude lohnt?
Das Büro für Bautechnik ist Energieeffizienzberater der KfW-Beraterbörse und Ihr Ansprechpartner für eine Initial- und Detailberatung. Wir helfen Ihnen bei der Beantragung der Förderung über den zuständigen Regionalpartner der KfW-Bank.


back Zurück
 
Referenzprojekte suchen

Wählen Sie anhand folgender Kriterien die Referenzprojekte aus, die Sie interessieren:

Größe in m²:
Baujahr:
bis
bis