Slider-01

Reihenmittelhaus in Bremen- Oberneuland


Baujahr: 1964
Größe: 132m²

Sanierungsmaßnahmen:
  • Fassaden-Wärmedämmung
  • Neue Fenster
  • Dachdämmung
  • Kellerdämmung
  • Solaranlage
  • Brennwerttherme
  • Lüftungsanlage
  • hydraulischer Abgleich
Vorher:

Reihenmittelhaus Baujahr 1964, ungedämmtes Außenwände mit Hohlschicht (2-schalig), Holzfenster mit Doppelverglasung, Dachgeschoss nicht ausgebaut, Gasheizung Baujahr 1992



Nachher:

Energetische Sanierung auf Neubau-Niveau (EnEV 2009)
Förderfähig als KfW-Effizienzhaus 100

- 140 mm Außenwanddämmung
- neue Fenster mit Wärmeschutzverglasung
- 200 mm Dachdämmung (Zelluloseflocken)
- 8 cm Perimeterdämmung der Kellerwände
- Solaranlage mit Pufferspeicher
- Gastherme mit Brennwerttechnik
- Lüftungsanlage im DG
- hydraulischer Abgleich


Brennstoffeinsparung: 81%
Baujahr: 1865
Größe: 155m²

Sanierungsmaßnahmen:
  • Fassaden-Wärmedämmung
  • Neue Fenster
  • Dachdämmung
  • Kellerdämmung
  • Brennwerttherme
  • hydraulischer Abgleich
Vorher:

Altbremer Haus Baujahr 1865, Außenwände ungedämmt, Dachgeschoss mäßig gedämmt, Holzfenster mit Doppelverglasung, Keller nicht ausgebaut, 1 Wohneinheit


Nachher:

Energetische Sanierung auf Neubau-Niveau (EnEV 2007), KfW förderfähig
Modernisierung zu 2 Wohneinheiten, 2 große Balkone, außenliegende Wendeltreppe, neuer Eichendielenboden, Umbau der Innentreppe, Ausbau Souterrain, Rückstauschutz mit Hebeanlage

- 140 mm Außenwandämmung
- neue Fenster mit Wärmeschutzverglasung
- 200 mm Dachdämmung
- Dämmung des Kellerfussbodens
- Gastherme mit Brennwerttechnik
- hydraulischer Abgleich
Baujahr: 1890
Größe: 250m²

Sanierungsmaßnahmen:
  • Fassaden-Wärmedämmung
Die Außenwände der Rückseite dieses Altbremer Hauses (Reihenmittelhaus) wurden mi einem Wärmedämmverbundsystem versehen. Dabei wurden die Außenfensterbänke, der Dachüberstand und die Flachdachattika verbreitert.
Die Kapitalkosten für die Investition wurden durch die jährliche Energiekosteneinsparung komplett gedeckt.

Durch die Dämmung des Sockels (erdbedeckter Bereich) wurden schimmelanfällige Bereiche entschärft. Das Wohnklima ist deutlich behaglicher und Zugerscheinung treten nicht mehr auf.
Baujahr: 1949
Größe: 100m²

Sanierungsmaßnahmen:
  • Fassaden-Wärmedämmung
  • Neue Fenster
  • Dachdämmung
  • Kellerdämmung
  • Solaranlage
  • Brennwerttherme
  • hydraulischer Abgleich
Vorher:

Reihenmittelhaus Baujahr 1949, ungedämmtes Außenwände, teilweise Holzfenster mit Doppelverglasung, teilweise Kunststofffenster mit Wärmeschutzverglasung, Dachgeschoss teilausgebaut und mäßig gedämmt, Gasheizung


Nachher:

Energetische Sanierung auf Neubau-Niveau (EnEV 2009)
Förderfähig als KfW-Effizienzhaus 100

- 160 mm Außenwanddämmung
- neue Fenster mit Wärmeschutzverglasung
- 240 mm Dachdämmung (Mineralwolle)
- 150 mm Sohlendämmung
- Solaranlage mit Pufferspeicher
- Gastherme mit Brennwerttechnik
- hydraulischer Abgleich


Brennstoffeinsparung: 76%
Baujahr: 1972
Größe: 18800m²

Sanierungsmaßnahmen:
  • Brennwerttherme
  • BHKW
  • hydraulischer Abgleich
Vorher:

Kesselanlage heizölbefeuert

Nachher:

- Blockheizkraftwerk (BHKW), 50 kW elt.
- Gas-Brennwertkessel
- 2x 1000 l Pufferspeicher


Energiekosteneinsparung:

34%

Amortisation:

5 Jahre

CO2-Einsparung:

268 Tonnen jährlich

Unsere Leistungen

Privatkunden

Geschäftskunden

Referenzen

Solaranlagen

Solaranlagen auf dem Dach sind und bleiben in Zukunft für Wohnhäuser und Gewerbe eine aussichtreiche und nachhaltige Energiequelle.

Wir helfen Ihnen bei der Suche nach der optimalen Anlagenwahl bei Solarthermie- und Photovoltaikanlagen und beraten Sie zu Energiespeichern und Fördermitteln.

In unserem Netzwerk sind erfahrene Handwerksfirmen für die Umsetzung. Rufen Sie uns an und machen Sie einen Termin für einen Solareignungscheck für Ihr Haus.

weiter lesen

Planung und Baubegleitung

Das Büro für Bautechnik bietet ausführliche Energieberatung und begleitet Ihr Projekt bis zur Fertigstellung.

Für Ihre Planungssicherheit und zur größtmöglichen Kostenkontrolle erhalten Sie detaillierte Kalkulationen und eine ausführliche Planung der Gewerke. Wir helfen bei der Beantragung der Fördergelder von Bund und Land.

Auf einen Blick:

  • Energieanalysen
  • Energiepass-Ausstellung
  • Bauplanung
  • Bauleitung
  • Fördergeldberatung

weiter lesen

Unser Team

Wolfgang Thesing

Dipl.-Bauing. (FH) und Gebäudeenergieberater
+49 (0) 421 69 60 554
+49 (0) 177 61 28 711
thesing@energie-sanierer.de

Hier finden Sie uns

Büro für Bautechnik
Wolfgang Thesing
Friedrich-Karl-Straße 96
28205 Bremen

Unsere Kontaktdaten

Weitere Informationen